Willkommen bei der Landesarbeitsgemeinschaft hessischer Frauenbüros

Die LAG ist eine Organisation der kommunalen Frauenbüros in Hessen. Sie hat die Lebenswirklichkeit und die soziale Lage von Frauen in Hessen im Blick und vertritt die Rechte und Interessen von Frauen und Mädchen auf einer politischen und gesellschaftlichen Ebene.

Die LAG bezieht Stellung zu Vorhaben und Gesetzesentwürfen des Landes. Sie vertritt ihren Standpunkt bei Anhörungen des Hessischen Landtags und hält Kontakt zu Ministerien und politischen Fraktionen. Sie greift aktuelle Themen und Entwicklungen durch Fachtagungen auf, wirbt öffentlich mit Konzepten für mehr Chancengleichheit und setzt sich für den Erhalt und Ausbau der gesetzlichen Grundlagen für Gleichbehandlung und Diskriminierungsschutz ein. Die LAG macht auf Defizite in der Gleichstellungspolitik aufmerksam und kooperiert mit einem breiten Netzwerk an Gremien und Verbänden.

Frauen-und Gleichsstellungsthemen auf dem Hessentag

Vom 20. bis zum 29. Mai fand in Herborn der Hessentag statt. Auch in diesem Jahr hatte das Hessische Ministerium für Soziales und Integration die hessischen Frauenbeauftragten am ersten Freitag des Hessentags zu einer großen Veranstaltung eingeladen. Thema war die Umsetzung des novellierten Hessischen Gleichberechtigungsgesetzes HGlG.
In Zusammenarbeit mit dem Landesfrauenrat und dem Büro für staatsbürgerliche Frauenarbeit hatte das Frauenbüro des Lahn-Dill-Kreises außerdem eine Diskussion mit Poetry Slam organisiert: "Check-Up: Gleichberechtigung - was geht mich das an?"

Für ein modernes Sexualstrafrecht:

Die Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauenbüros schließt sich uneingeschränkt dem Aufruf und den Forderungen der Kampagne #ausnahmslos an.
Frauenbeauftragte in Hessen und im gesamten Bundesgebiet setzen sich seit Jahrzehnten gegen Gewalt und Sexismus ein.
Wir fordern eine offene, differenzierte und kritische Debatte zu den Themen und eine Novellierung der Gesetzeslage.
Daher unterstützen wir die Petition des Bundesverbandes der Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe und fordern auf diese zu unterzeichnen.
https://www.change.org/p/heikomaas-schaffen-sie-ein-modernes-sexualstrafrecht-neinheisstnein